Satzung

Die Satzung des Fördervereins Kindergarten "Die Moorwichtel" e. V. wurde am 19.05.2015 auf der Gründungsveranstaltung in Breitenberg bestätigt und im Vereinsregister des Amtsgerichtes Pinneberg unter der Registernummer XXX am XXX eingetragen. Die Satzung kann hier ausführlich nachgelesen werden:

 

 

Satzung

 

des Fördervereins Kindergarten

"Die Moorwichtel" e.V.

 

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

 

(1) Der Verein führt den Namen „Förderverein Kindergarten Die Moorwichtel“. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung führt er den Zusatz „e.V.“. - im Folgenden „Verein” genannt –

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Breitenberg

(3) Das Geschäftsjahr ist das Kindergartenjahr vom 01.08. – 31.07.

 

 

§ 2 Zweck des Vereins

 

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung

(2) Zweck des Vereins ist die Förderung der Erziehung und Bildung durch die Beschaffung von Mitteln für die Verwirklichung steuerbegünstigter Zwecke für den evangelischen Kindergarten "Die Moorwichtel" in Breitenberg.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch das Sammeln von Spenden und die Erhebung von Mitgliedsbeiträgen. Daneben kann der Verein die Förderung der genannten steuerbegünstigten Zwecke auch unmittelbar im Rahmen folgender Maßnahmen selbst verwirklichen:

• Ausrichtungen von Veranstaltungen für Kinder, Eltern und die im Kindergarten tätigen Kräfte in kultureller, organisatorischer und/oder materieller Weise

• Anschaffung von Spielgeräten und/oder Materialien

• Anschaffung von sonstigen Einrichtungsgegenständen

• Förderung der Selbstdarstellung des Kindergartens und des Vereins in der Öffentlichkeit

• Der Förderverein übernimmt keine Aufgaben des Trägers.

(3) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(4) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

(5) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

 

 

§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft

 

(1) Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand nach freiem Ermessen.

(2) Eine Mitgliedschaft ist als ordentliches Mitglied oder Fördermitglied möglich.

 

 

§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die schriftliche Austrittserklärung muss mit einer Frist von 4 Wochen jeweils zum Ende des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorstand erklärt werden. Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn sein Verhalten in grober Weise gegen die Interessen des Vereins verstößt. Über den Ausschluss beschließt die Mitgliederversammlung mit Dreiviertel-Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

 

 

§ 5 Mitgliederbeiträge

 

Der Jahresbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

 

 

§ 6 Fördermitglieder

 

(1) Fördermitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen werden.

Für die Fördermitgliedschaft gelten § 3 – 5 entsprechend.

(2) Fördermitglieder haben auf der Mitgliederversammlung Rederecht, aber kein Antragsrecht, kein Stimmrecht und kein aktives und passives Wahlrecht.

 

 

§ 7 Vorstand

 

(1) Der Vorstand besteht aus:

• der/dem Vorsitzenden

• der/dem stellvertretenden Vorsitzenden

• der/dem Kassierer/-in

(2) Die Mitglieder des Vorstands müssen Vereinsmitglieder sein.

(3) Ständiger Teilnehmer an allen Vorstandssitzungen sollte ein Mitglied des Kindergartenpersonals sein.

(4) Vorstand im Sinne des § 26 BGB ist der Vorsitzender und der stellvertretender Vorsitzender. Jeder von ihnen ist einzeln zur Vertretung des Vereins berechtigt.

(5) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt; er bleibt jedoch auch nach Ablauf der Amtszeit bis zur Neuwahl des Vorstands im Amt; Wiederwahl ist zulässig.

(6) Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins.

(7) Insbesondere entscheidet er über die Verwendung der Mittel. Dabei ist er an die Beschlüsse der Mitgliederversammlung gebunden.

(8) Die Mitglieder des Vorstandes haften nicht für Schäden, die bei der Ausübung ihres Amtes entstehen, wenn ihnen lediglich Fahrlässigkeit angelastet werden kann.

 

 

§ 8 Mitgliederversammlung

 

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich statt. Außerdem muss die Mitgliederversammlung einberufen werden, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder wenn die Einberufung von einem Fünftel der Mitglieder unter Angabe des Zwecks und der Gründe vom Vorstand schriftlich verlangt wird.

Jede Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Einladungsfrist von zwei Wochen in Schriftform (Brief oder E-Mail) unter Angabe der Tagesordnung einberufen.

 

 

§ 9 Beschlussfassung der Mitgliederversammlung

 

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienen Mitglieder beschlussfähig. Bei der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen; Stimmenthaltungen bleiben daher außer Betracht. Zur Änderung der Satzung und zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen Stimmen erforderlich.

 

 

§ 10 Beurkundung der Beschlüsse

 

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen und vom jeweiligen Versammlungsleiter und Protokollführer zu unterschreiben.

 

 

§ 11 Kassenprüfung

 

Die Mitgliederversammlung wählt mindestens eine/n Kassenprüfer/in. Die Aufgaben sind die Rechnungsprüfung und die Überprüfung der Einhaltung der Satzungsvorgaben und Vereinsbeschlüsse.

 

 

§ 12 Auflösung des Vereins / Wegfall des steuerbegünstigten Zwecks

 

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Kirchengemeinde Breitenberg, die es unmittelbar und ausschließlich für den evangelischen Kindergarten „Die Moorwichtel“ zu verwenden hat.